Musikschule Landkreis Altenburger Land

Das Klassenmusizieren führt die Kinder an ein Instrument heran, welches in einer größeren Gruppe bzw. in einem Orchester erlernt wird. Diese Unterrichtsform wird vorwiegend in allgemeinbildenden Schulen (Grundschulen oder Gymnasien) angeboten. Ergänzenderweise zum Musikunterricht wird das Klassenmusizieren in den Stundenplan der jeweiligen Schule integriert. Gemeinsam erleben die Kinder Musik nicht nur von CD`s, sondern auch in der Praxis und entwickeln dabei ein enges Verhältnis zum Instrument und zur sozialen Gruppenarbeit. Es werden Lieder und Vortragsstücke spielerisch vermittelt, wobei auch ein fundiertes Basiswissen von Instrument und Musik entwickelt wird. Begonnen wird mit einfachen einstimmigen Übungen. Bis dann in einem Zeitraum von 2 Jahren das mehrstimmige Musizieren erlernt wird. Kleine Erfolge werden mit Auftritten in Konzerten der Musikschule Altenburger Land belohnt. Nach dieser zweijährigen Ausbildung kann die Schülerin oder der Schüler entscheiden, ob ein vertiefender Einzelunterricht wahrgenommen werden sollte. Diese Unterrichtsform findet zur Zeit für Blockflöte und Streicherklassen (Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass) statt.